Werksbesuch Hardegsen

Endlich steht der Termin für unseren diesjährigen Werksbesuch, der diesmal ins südniedersächsische Hardegsen, in eines „unserer“ Pelletswerke, führt.

Werksbesuch im Pelletswerk in Hardegsen (Niedersachsen)
Freitag, 01.06.2018 / 15.00 – 16.30 Uhr

Werksadresse: Zementfabrik 4, 37181 Hardegsen

Wir treffen uns um 14.45 Uhr direkt vor Ort. 15 Uhr Begrüßung und kurze Einführung. 45 Minuten Werksbesichtigung. Fragen sind im Anschluss möglich.
Teilnehmer: Mitglieder und Handwerkspartner. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldungen bitte telefonisch oder per Mail.
Bitte bilden Sie in Eigeninitiative Fahrgemeinschaften.

 

BASIC ECO GREEN – innovativer Scheitholz-Kaminofen aus Nordhessen

Mit dem Kaminofen xeoos BASIC ECO GREEN präsentiert die nordhessische xeoos GmbH, bekannt für innovative deutsche Ofentechnik und erstklassiges Design, zur Saison 2017-2018 erstmals einen echten Twinfire-Kaminofen zum fixen Endkundenpreis von lediglich 2.290,- EUR. Damit ist der BASIC ECO GREEN, der wahlweise mit 5kW bzw. 8kW angeboten wird, der erste Twinfire-Kaminofen für jeden Geldbeutel.

Mit dem neuen BASIC ECO GREEN zielt xeoos offensichtlich auf preissensible Kunden, die neben schickem Design, von einem Scheitholz-Kaminofen zugleich sauberste Verbrennung, einfache Bedienung und höchste Effizienz erwarten. Der Clou dabei: der BASIC ECO GREEN kostet beim qualifizierten xeoos-Fachhändler – bei dem man das faszinierende doppelte Feuer vor dem Kauf tatsächlich live erleben kann – keine Cent mehr als im Internet!

Mit dem BASIC ECO GREEN profitieren erstmals auch deutsche Kunden von der Zusammenarbeit der Nordhessen mit der chilenischen Firma Alcazar, dem bedeutendsten Ofenhersteller Südamerikas. Denn um die emissionsarme deutsche Twinfire-Technik weltweit wettbewerbsfähig anbieten zu können, ist der BASIC ECO GREEN der erste xeoos-Kaminofen, der nach deutschen Vorgaben und unter deutscher Qualitätskontrolle produziert – und gemeinsam mit Alcazar weltweit vertrieben – wird.

Twinfire-Erfinder Bodo Specht (Hatzfeld/Eder) ist sicher, mit der chilenischen Alcazar den perfekten Partner gefunden zu haben. Denn auch in Südamerika sind Luftverschmutzung und Feinstaubemissionen längst ein Thema. Wie in Deutschland droht veralteten oder stark rußenden Kaminöfen zumindest in Umweltzonen alsbald die Zwangsstilllegung oder die Filter- bzw. Katalysatorenpflicht. Mit dem BASIC ECO GREEN sind Kaminofenheizer hinsichtlich künftiger Umweltauflagen und Brennverbotszonen auf der sicheren Seite! „Wie jeder Twinfire-Kaminofen verbrennt auch der BASIC ECO GREEN Scheitholz bis 33cm maximal effizient, also mit hohem Wirkungsgrad und minimalen Schadstoffemissionen. Die einzigartige Brenntechnik liefert Bestwerte für die Umwelt – bei zugleich ausgezeichneter Energiebilanz!“

Wer also derzeit über die Anschaffung eines Kaminofens nachdenkt, sollte sich den BASIC ECO GREEN auf jeden Fall von einem Fachhändler unverbindlich vorführen und erklären lassen. Das lohnt sich! Denn das doppelte Feuer, dem die Twinfire-Technik ihren Namen verdankt, ist einfach faszinierend anzusehen! In der oberen Brennkammer flackert ein klassisches Holzfeuer, in den unteren Brennraum hinein werden die Abgase bei Temperaturen von 1000 – 1200 °C nachverbrannt und so in zusätzliche Wärme und Energie umgewandelt. Mein Fazit: Mit dem neuen Twinfire-Kaminofen BASIC ECO GREEN ist xeoos tatsächlich eine nahezu perfekte Kombination aus Innovation, Faszination und Ökologie gelungen. Zum Endkundenpreis von 2.290,- EUR ist der BASIC ECO GREEN zudem ein Schnäppchen.

Martin Schuler / 4.12.2017

>>> BASIC ECO GREEN im xeoos Online-Shop

Holzpellets gemeinsam einkaufen lohnt sich!

Holzpellets gemeinsam, also über unsere Einkaufsgemeinschaft für Hessen und Thüringen einzukaufen, lohnt sich für jeden Pelletheizer! Weil wir gemeinsam über die gleichen Lieferanten und Hersteller einkaufen, sparen unsere Mitglieder je nach Jahreszeit und individueller Liefermenge in der Regel zwischen 5-10 EUR pro Tonne. Zudem erhalten Sie über die Einkaufsgemeinschaft IMMER erstklassige, staubarme Holzpellets (ENplus) aus zertifizierter regionaler Produktion. Das minimiert Transportwege und hält Kaufkraft und Arbeitsplätze in unserer Region.

Mitmachen ist auch denkbar einfach – und zudem kostenlos: Für die Anmeldung zum gemeinschaftlichen Einkauf bedarf es lediglich der einmaligen Registrierung über unser Online-Formular. Sie werden damit weder Mitglied eines Vereins, noch gehen Sie eine Vertragsverhältnis mit uns ein. Keine Vertragsbindung, keine Kündigungsfrist, keine Abnahmeverpflichtung – Sie haben ausschließlich Vorteile vom gemeinschaftlichen Einkauf!

Denn neben der Koordination des gemeinschaftlichen Einkaufens betreiben wir eine informative Webseite, stehen während der Hotline-Zeiten telefonisch als Ansprechpartner zur Verfügung, besuchen gelegentlich gemeinsam ein Pelletswerk und informieren unsere Mitglieder in vernünftiger Frequenz per Newsletter über aktuelle Themen, Preise und Sonderaktionen. Über die vielen weiteren Vorteile unserer Einkaufsgemeinschaft informiere Sie sich bitte auf unserer Webseite.

www.holzpelletseinkauf-nordhessen.de

Pellets Einkaufsgemeinschaften Thüringen und Nordhessen „fusionieren“

Liebe Thüringer Pelletsheizer,

mit dem Ausscheiden des bisherigen Koordinators der Pellets Einkaufsgemeinschaft Thüringen eröffnet sich die Gelegenheit, die bislang nebeneinander auftretenden Einkaufsgemeinschaften für Nordhessen und Thüringen zusammenzulegen. Davon profitieren in Zukunft alle, Thüringer wie Nordhessen gleichermaßen! Denn je mehr wir werden, desto bessere Preise können wir bei Herstellern und Lieferanten erzielen.

Alle Thüringer Pelletsheizer sind daher herzlich eingeladen, sich unserem gemeinsamen Einkaufsverbund anzuschliessen!

Aus technischen und rechtlichen Gründen müssen sich die Thüringer Pelletsheizer allerdings 1x erneut anmelden – und treten damit der aus Nordhessen koordinierten Einkaufsgemeinschaft bei.

Alles Wissenwerte über die neue nordhessisch-thüringische Einkaufsgemeinschaft erfahren Sie auf unserer Webseite
www.holzpelletseinkauf-nordhessen.de

Wer sich direkt anmelden möchte, kann das über diesen Link tun
www.holzpelletseinkauf-nordhessen.de/anmeldung/

Für telefonische Nachfragen stehe ich Ihnen gerne während meiner Pellets-Sprechzeiten zur Verfügung.

Holzpellets ab sofort noch günstiger!

Pelletspreise zu Pfingsten erneut gesunken !!!

Schon wieder gute Nachrichten: Kurz vor dem Pfingstwochenende  sind die Pelletspreise erneut gesunken!

Die aktuell gültige Preis- und Mengenstaffel finden Sie wie immer auf unserer passwortgeschützen Preisseite, das Passwort ist geblieben.

Sackware günstig inklusive Frachtkosten
Die Frühjahrs-Preisaktion für die Sackware wurde erneut verlängert: Weiterhin kostet die Palette Sackware bei unserem bewährten Lieferanten nur 250,70 Euro brutto – wohlgemerkt inklusive Frachtkosten!

Pellets zu Sommerpreisen !!!

Preis für Holzpellets erneut gesunken!

Gleich zwei gute Nachrichten sind eine guter Grund für einen Newsletter: Die Pelletspreise für lose Ware sind erneut um netto 7,- EUR gesunken! Damit hat der Netto-Preis für unsere Mitglieder – zumindest ab 4to Liefermenge – die wichtige 200 EUR-Marke bereits erreicht.

Sackware günstig inklusive Frachtkosten
Aber auch die Sackware-Kunden können sich freuen! Die Frühjahrs-Preisaktion für die Sackware wurde verlängert: Weiterhin kostet die Palette Sackware bei unserem bewährten Lieferanten nur 250,70 Euro brutto – wohlgemerkt inklusive Frachtkosten!

Aktuelle Pellets-Preisliste
Die aktuell gültige Preis- und Mengenstaffel finden Sie wie immer auf unserer passwortgeschützen Preisseite, das Passwort ist geblieben.

Gemeinsam im Pelletswerk

Werksbesichtigung im Prinz-Eugen-Energiepark in Bad Arolsen

Auf vielfachen Wunsch der Mitglieder besuchte unsere Einkaufsgemeinschaft letzten Freitag erstmals den Prinz-Eugen-Energiepark in Bad Arolsen, eines unserer regionalen Pelletswerke. Unter kundiger Führung von Werksleiter Günter Saure (Foto) informierten sich 25 Mitglieder aus ganz Nordhessen im Detail über Herkunft und Herstellung hochwertiger Holzpellets. Ein lohnender Ausflug unserer EKG, da waren sich alle einig, schließlich ist eine Werksbesichtigung unter Volllast alles andere als eine Selbstverständlichkeit.

Wer zum ersten Mal ein Pelletswerk besichtigt, ist zunächst fast erschlagen von der schieren Größe des Betriebs und dem unvermeidlichen Lärm einer solchen Industrieanlage. Denn auch wenn das Endprodukt, ein einzelner Pellet, kaum 4cm lang ist, ist der energetische wie mechanische Aufwand zur Herstellung von Holzpellets gewaltig. Und zudem hochkomplex:  Denn wer Pellets nach den strengen Grenzwerten des  ENplus-Zertifikats anbieten will, muss tatsächlich die gesamte Bereitstellungskette von der Rohstoffanlieferung über die Produktion bis zur Auslieferung qualitätssichernd überwachen.

Auch im Prinz-Eugen-Energiepark in Bad Arolsen werden Holzpellets deshalb ausschließlich aus naturbelassenen Holzspänen des holzverarbeitenden Gewerbes hergestellt. „Mit der Anlieferung beginnt die Qualitätssicherung“, erläuterte Werksleiter Günter Saure, „wir verpflichten unsere Lieferanten und kontrollieren trotzdem jeden LKW- damit ausschließlich erstklassiger Rohstoff in die Produktion gelangt.“ Auch das energetisch Konzept überzeugt: Die Prozesswärme für Trocknung und Produktion stammt aus dem Heizkraftwerk in der Nachbarschaft.

ENplusA1_3031

ENplus A 1 – für unsere Mitglieder immer nur erste Qualität!

Noch vor dem Zerkleinern werden Fremdstoffe abgeschieden. „Als einziges Presshilfsmittel ist die Zugabe von maximal zwei Prozent Stärke erlaubt. Dafür dass sich das Holzmehl unter hohem Druck und Wärme in der Pelletsmatritze zu Pellets formt, sind vor allem die holzeigenen Lignine und Harze verantwortlich.“  Unvermeidlicher Staub, der beim auf Länge brechen der Pellets entsteht, wird wiederum über mehrere Rüttelbänder abgeschieden und der Produktion als Rohstoff wieder zugeführt.  Der Aufwand lohnt: Die Pellets des Prinz-Eugen-Energiepark genügen mit einen Feinanteil von unter 0,5% und einer mechanische Festigkeit von 98% auch den allerhöchsten Ansprüchen der ENplus A1. Respekt! Und herzlichen Dank für die Einladung.

Baumfällung und Obstbaumschnitt vom Profi

Die Berufsgenossenschaft warnt:
Spezialbaumfällungen sind gefährlich!    

Baumpflege und Baumschnitt, vor allem jedoch die Baumfällung zu groß gewachsener Laub- und Nadelbäume, sollten Haus- und Grundstücksbesitzer in Kassel und im Werra-Meißner-Kreis einem Baumpflege-Profi wie Johannes Böttcher (Foto) aus Hessisch Lichtenau anvertrauen.  Das schützt nicht nur das eigene Eigentum vor den sich häufenden Sturmschäden, sondern auch das der Mieter und Nachbarn.  Zudem hat man mit einem selbständigen Baumpflege-Profi auch jenseits von Problemfällungen immer einen Fachmann für Baumerhalt, Kronensicherung, Baum-, Obstbaum- und  Gehölzschnitt zur Seite.

Baumfällungen sind gefährlich!
Forstarbeiten gehören, das wird vielfach vergessen, nach wie vor zu den riskantesten Arbeiten überhaupt. Kann ein Baum nicht an einem Stück gefällt werden, weil sich z.B. Gebäude in der Nähe befinden, so kommt nur eine Spezialfällung in Betracht – und die wird ein risikobewusster Eigentümer aus eigenem Interesse immer einen berufserfahrenen Profi anvertrauen.  Denn von allen, die Spezialbaumfällungen durchführen, fordert die Berufsgenossenschaft neben speziellen Seilklettertechniken auch mehrere Zusatzfortbildungen. Die spezielle Seilklettertechnik der Baumpfleger dient dabei nicht nur dem Eigenschutz, sondern ermöglicht es, nahezu jede Stelle in einem Baum zu erreichen. So können auch überragende  Äste und Baumkronen ohne Schäden am Gebäude kontrolliert abgelassen werden. Je nach Situation und schwere der Last kommen neben der Seilklettertechnik auch Rigging-Geräte, Arbeitsbühnen oder auch schon mal ein Mobilkran zum Einsatz.

Baumpflege ist zuerst Baumschutz!
„Zu einer professionellen Baumpflege“, erklärt Johannes Böttcher,  „gehören sämtliche Schnittmaßnahmen, die an einem Baum durchgeführt werden, sei es aus Sicherheitsgründen, aus ästhetischen Gründen oder um den Baum in seiner natürlichen Entwicklung zu fördern. Dazu kommen Maßnahmen wie das Sichern von bruchgefährdeten Ästen durch Seile (Kronensicherung) oder Wurzelvorhänge, um Bäume bei Baumaßnahmen zu schützen. Zudem gilt es bei allen Maßnahmen das Naturschutzgesetz, das Vogelschutzgesetz und ggfs. die kommunale Baumschutzsatzung zu beachten.“

Fachgerechte Entsorgung von Schnittgut
Die Entsorgung von Ästen und Schnittgut ist vielerorts problematisch. Daher übernimmt ein Profi-Betrieb wie Baumpflege Böttcher auch das Häckseln von Ästen, Baum- und Heckenresten sowie – wenn das Häckselgut nicht auf dem Grundstück verbleiben soll, auf  Wunsch auch die fachgerechte Entsorgung.

Kontakt:
Baumpflege Johannes Böttcher
Tel. 05602-9130396
Hessisch Lichtenau
www.baumpflege-boettcher.de

Aktuelle DEPI Förderfibel 04-2017

Das DEPI (Deutsches Pelletsinstitut) veröffentlicht regelmäßig aktualisiertes Informationsmaterial zu den Themen Holzepellets, Pelletsförderung (BAFA, APEE), Pelletslager und Pellet- Kaminofen.

Hier finden Sie die aktuelle DEPI Förderfibel Stand 04-2017 als PDF.
DEPI_Foerderfibel_04-2017

Alle aktuellen DEPI-Informationen finden Sie hier
http://depi.de/de/infothek/depi_veroeffentlichungen/

Frühjahrs-Preisaktion! Jetzt Sackware kaufen!

Preissturz statt Aprilscherz!
Kein Aprilscherz, sondern richtig gute Nachrichten für alle Mitglieder, die mit Sackware heizen: Im Rahmen einer Frühjahrs-Preisaktion unseres bewährten Lieferanten kostet uns die Palette Sackware ab 1. April 2017 nur noch 250,70 Euro brutto, inklusive Frachtkosten!

Satte 50 Euro weniger als letzte Woche noch, das ist doch mal ein Wort! Für Mitglieder der Einkaufsgemeinschaft entfallen im April bereits ab einer Palette die Frachtkosten.

Neue Mitglieder herzlich willkommen!
Das freut mich besonders für die vielen neuen Mitglieder, die sich in jüngster Zeit einen Pellets-Kaminofen angeschafft haben, günstige Holzpellets gesucht – und über unsere Webseite zu uns gefunden haben. Schlagen Sie zu – kein anderer in Nordhessen, meines Wissens nicht einmal der günstigste Amazon-Anbieter, liefert derzeit zu diesem Preis bis in Ihren Carport oder die Garage! Das sind richtig gute Nachrichten, die sich auch dem Nachbarn zu erzählen lohnen.

Auch lose Pellets 10 Euro günstiger
Auch lose Pellets werden mit der neuen Pellets-Preisliste durchweg um 10,- Euro netto günstiger! Der Tiefstpreis 2017 ist damit vermutlich noch nicht erreicht – aber auf jeden Fall bekommen Sie über unsere Einkaufsgemeinschaft  jederzeit hochwertige regionale Holzpellets zu wettbewerbsfähigen Preisen. Und obendrauf und ohne zusätzliche Kosten einen erstklassigen Service. Mit weniger gebe ich mich für Sie nicht zufrieden!

Aktuelle Pellets-Preisliste
Die ab 1. April 2017 gültige Preis- und Mengenstaffel finden Sie wie immer auf unserer passwortgeschützen Preisseite, das Passwort ist geblieben.